Die Köpfe dahinter...

Andrea Peters

Andrea Peters

DIE TRIEBFEDER

Chefin im Ring und eine echte Partnerin – das ist Andrea. Sie liebt es, zwischen zwei Parteien zu vermitteln. Nicht nur zwischen Mensch und Pferd, sondern auch in ihrem Beruf. Im wahren Leben ist sie seit knapp 20 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. In Sachen Kommunikation, Führung und Vertrieb greift sie auf einen langjährigen Erfahrungsschatz zurück, den sie in ihren Coachings gezielt weitergeben möchte. Dabei sind ihr ihre Vierbeiner eine große Hilfe. Seit 25 Jahren begleiten Pferde ihr Leben und haben ihr schon etliche Aha-Erlebnisse in puncto Selbsterkenntnis und Wahrnehmung beschert.

Conny Steenblock

DIE RECHTE HAND

Berufliche und private Interessen verbinden – das kann Conny im Team Zorro. Die Management-Studentin unterstützt die Seminare in Organisation, Marketing und Durchführung. Darüber hinaus hat es ihr die Forschung angetan – in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Personalpolitik der Freien Universität Berlin untersuchte sie 2017 den Einfluss von pferdegestützten Coachings auf die Identitätsarbeit von Führungskräften. Nach der Erstellung einer Marktanalyse für eine Unternehmensberatung freut sie sich nun, die Theorie in die Praxis umsetzen zu können. Neben dem Studium verbringt Conny ihre Zeit am liebsten mit dem eigenen Pferd. Im Turnier- und Freizeitsport ist sie seit 15 Jahren aktiv.

Conny Steenblock

Unsere Vierbeiner...

Kladruber

Zorro

DER PRÄCHTIGE

Schon von weitem erkennt man ihn an seiner Statur und an dem markanten Kopf. Zorro ist ein echter Solitär. Als Kladruber stammt er ursprünglich aus Tschechien und ist für den Einsatz vor der Kutsche wie gemacht. Im Einspänner blühte er auf Turnieren richtig auf und gibt noch heute für seinen Fahrer alles – vorausgesetzt, Beziehung und Teamwork stimmen. Zorro ist ein sehr menschenbezogener und zuverlässiger Begleiter. Verfressen und somit bestechlich ist er allerdings auch. Nur die rote Beete, die überlässt er Mino.

Mino

DER GENTLEMAN

Sein Spitzname ist „Mino Giotto“ – zuckersüß kann er sein, aber nur, wenn alles seine Ordnung hat. Mino ist stets offen für Neues, legt aber besonderen Wert auf klare Kommunikation und zielgerichtetes Handeln. So fordert er seine Zweibeiner ständig auf, achtsam und entschlossen zu sein. Ansonsten wird die ein oder andere Aufgabe gerne hinterfragt. Das macht ihn zum idealen Trainingspartner für uns Menschen. Abseits vom Coaching liebt er es, im Gelände spazieren zu gehen. Seine Wurzeln liegen in Westfalen.

Coaching Pferd
Finja

Finja

DIE PERSÖNLICHKEIT

Sie erkennt Mino und Zorro am Takt der Hufe, der in der Stallgasse zu hören ist. Finja lässt sich in ihren Sinneswahrnehmungen von keinem übertreffen. Ihren Augen und Ohren entgeht nichts. Als Westsibirische Laika liegt ihr das Jagen, das Orientieren und eine besondere Ursprünglichkeit im Blut. Das macht sie zu einem autarken und selbstständigen Vierbeiner – also zu einem weiteren hervorragenden Trainer von Führungsqualitäten. Finja ist zugleich ein sehr personenbezogener Hund und begegnet Menschen sehr freundlich und aufgeschlossen. Ihr macht es großen Spaß, auf ihr Rudel aufzupassen und Sicherheit zu geben. An unbekannten Stellen folgen ihr Mino und Zorro dankbar, sobald sie den Weg freigibt. Eine echte Teamkollegin!

Menü schließen